Jahrestagung des Instituts für Sozialorganik "Gesellschaft neu Denken"

organisiert durch Institut für Sozialorganik an der Alanus Hochschule

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Campus II

Beginn: Donnerstag, 14.11.2019 um 10:00

Ende: Donnerstag, 14.11.2019 um 17:15

  • Programm

    Ablauf/Programm:

                           10:00 Uhr      Begrüßung

    Prof. Dr. Götz Rehn, Leiter des Instituts für Sozialorganik an der Alanus Hochschule, Gründer und Geschäftsführer von Alnatura

                            10:15 Uhr    Eröffnung der Jahrestagung: 100 Jahre Dreigliederung von Rudolf Steiner

                            Prof. Dr. Götz Rehn

                            10:45 Uhr    Der Mensch als Schöpfer (Geistesleben)

    Dr. Manon Haccius, Bereichsverantwortliche Qualitätsmanagement und Verbraucherservice bei Alnatura

    11:30 Uhr     Das Recht als Gestaltungsmittel zwischen Freiheit und Sozialität

    Gerald Häfner, Leiter der Sektion für Sozialwissenschaften am Goetheanum in Dornach

    12:15           Wirtschaften mit Sinn (Wirtschaftsleben)

    Prof. Dr. Götz Rehn

    12:15 Uhr     Das Rechtsleben von morgen (Rechtsleben)

    13:00 Uhr      Mittagspause

    14:00 Uhr     Dreigliederung erleben – die soziale Plastik

    Shelly Sacks, Leiterin des Forschungszentrums zur sozialen Plastik in Oxford

    14:45 Uhr     Parallele Workshops zu den drei Gliedern des sozialen Organismus

                           15:30 Uhr      Kaffeepause

                           16:00 Uhr     Podiumsgespräch

                           16:30 Uhr     Workshop-Ergebnisse und kollektiver Austausch

                           17:00 Uhr      Verabschiedung

     

    Workshops am Nachmittag


    Dreigliederung im Wirtschaftsleben – das Unternehmen Sonett als sozialer Organismus
    Oliver Groß, Sonett

    Alnatura – ein Erfahrungsbericht aus sozialorganischer Perspektive
    Prof. Dr. Götz Rehn, Alnatura

    Von Wertbildung zur Wertschätzung – Dreigliederung im Wirtschaftsleben und das Modell der Wertbildungsrechnung
    Philipp Hummel, Institut für Sozialorganik

    Resonanzverhältnisse im Spannungsfeld von Individuum, Gemeinschaft und Gesellschaft
    Inga Ketels, Institut für Sozialorganik,
    und Jannik Kaiser, Unity Effect

    Schöpferisch im Alltag – wie geht das mit der Ideenfähigkeit?
    Dr. Manon Haccius, Alnatura

    Die Bedeutung des Rechtslebens für die Gestaltung der Zukunft
    Gerald Häfner, Goetheanum

     

    Begleitung durch den Tag: Daniel Pauw

  • Details zum Event

    „Gesellschaft neu denken – auf dem Weg in die Sinngemeinschaft“

     

    Wir befinden uns derzeit inmitten eines Paradigmenwechsels. Es wird immer stärker spürbar, dass das alte Denkmodell der maximalen Ausbeutung der inneren und äußeren Ressourcen an sein Ende gekommen ist. Die Signale dafür, dass wir nicht mehr so weitermachen können wie bisher, häufen sich: Globale Erwärmung, das Sterben von Meerestieren durch Plastikmüll, Finanzkrisen, Wirtschaftsskandale, Mitarbeiter, die bereits die innere Kündigung eingereicht haben, die Zunahme an Fehltagen wegen psychischer Erkrankungen, Burnout und Boreout … die Liste ließe sich ewig fortsetzen.

    Doch allerorten sehen wir junge Leute für eine bessere Welt aufstehen. Sie zeigen uns, dass wir noch lange nicht am „Ende der Geschichte“ (Fukuyama) angekommen sind, sondern dass die Frage nach der Art und Weise, wie wir unsere Gesellschaft gestalten wollen, immer wieder neu gestellt werden muss.

    Bereits vor hundert Jahren hat Rudolf Steiner Ideen zur Neugestaltung der Gesellschaft entwickelt. In seinem Konzept der Dreigliederung betrachtet er die Gesellschaft als einen sozialen Organismus, in dem die drei Wesensglieder, das Geistes-, Rechts- und Wirtschaftsleben, zusammenwirken. Viele unserer heutigen Probleme können mit einem Ungleichgewicht der drei Glieder unserer Gesellschaft zusammenhängen.

    Auf unserer Tagung möchten wir uns gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst der Idee der Dreigliederung des Sozialen Organismus nähern und diskutieren, wie wir unsere heutigen gesellschaftlichen Verhältnisse  sinnvoll neu gestalten können. Wie müssen wir das Wirtschaftsleben heute gestalten, um Freiheit im Geistesleben und Gleichheit im Rechtsleben sicherzustellen? Wie kann hier eine Balance erreicht werden? Dazu werden Referenten in Workshops berichten, wie sie die Idee der sozialen Dreigliederung in Unternehmen und in die Gesellschaft tragen und damit Veränderungsprozesse zu einer nachhaltigen Wirtschaft anstoßen. Die Tagung bietet eine Plattform, die Inspiration und Diskussionsräume ermöglicht und neue Perspektiven auf Wirtschaft und Gesellschaft eröffnet.

    Dazu laden wir Sie herzlich ein!

    Mit besten Grüßen

    Prof. Dr. Götz E. Rehn

  • Tickets bestellen

    Kategorie Anzahl Preis (brutto)* Preis (netto) Summe
    Regulär
    € 190,00
    € 190,00
    € 0,00
    Frühbucherpreis
    Nicht mehr verfügbar
    € 170,00
    € 170,00
    € 0,00
    Förderer des Instituts für Sozialorganik und Non-Profit-Organisationen
    € 95,00
    € 95,00
    € 0,00
    Studierende
    € 25,00
    € 25,00
    € 0,00
    * inkl. gesetzl. MwSt.

Kurzbeschreibung des Events

Jahrestagung des Instituts für Sozialorganik: „Gesellschaft neu denken – auf dem Weg in die Sinngemeinschaft“

Weiterempfehlen

Oder geben Sie diesen Link weiter:
Offizieller #Hashtag für dieses Event
#Sozialorganikjahrestagung

Exportieren

Informationen

  • Anfahrt

    Adresse des Veranstaltungsorts

    Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Campus II Villestraße 3 53347 Alfter bei Bonn Deutschland
    Rollstuhlgerecht Nicht bekannt
  • Weitere Events

    • ABGESAGT! Sozialorganische Werkstatt „Digitalisierung und New Work - Chancen und Risiken digitaler Arbeitswelten für Mensch und Organisation"
      26. September 2019
      Anmeldung
    • ABGESAGT! Sozialorganische Werkstatt „Die Wertbildungsrechnung in der Praxis - Potenziale für eine neue Form der Zusammenarbeit"
      Alnatura Verteilzentrum
      2. Oktober 2019 10:30
      Anmeldung
    • Jahrestagung des Instituts für Sozialorganik "Gesellschaft neu Denken"
      Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Campus II
      14. November 2019 10:00
      Anmeldung
powered by XING Events

Veranstalter dieses Events: Institut für Sozialorganik an der Alanus Hochschule
Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Impressum